Spannende Vorträge zum Thema Einsamkeit und Online-Sucht bei den Ärztetagen in Grado

Wir Psychotherapeut:innen sind seit der Pandemie in der Arbeit mit unseren Klient:innen verstärkt mit dem Thema Einsamkeit konfrontiert. Zum Problem wird ein Mangel an sozialen Kontakten dann, wenn ein Rückzug nicht mehr ein selbstbestimmtes Allein-Sein-Wollen ist, sondern wenn Menschen beginnen darunter zu leiden. Einsamkeit kann zu schwerwiegenden psychischen und medizinischen Problemen führen. 

Ao. Univ. Prof. Dr. Karin Gutierrez Lobos, Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie ist eine ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Beforschung von Einsamkeit. Sie präsentierte bei den Ärztetagen in Grado im Mai 2024 neueste und überraschende Ergebnisse eines aktuellen europaweiten Forschungsprojektes zum Thema Einsamkeit. Die Studie widerlegt herkömmliche Annahmen auf diesem Gebiet. Das Auftreten von Einsamkeit korreliert nicht direkt mit der Häufigkeit von Single-Haushalten und zunehmendem Alter. Im Gegenteil, es sind eher die jüngeren Generationen, die unter Einsamkeit leiden. Auch gut vernetzte Menschen, die beruflich erfolgreich sind, können einen Mangel an Nähe beklagen. Am stärksten wird Einsamkeit von jenen Menschen erlebt, die Einkommensverluste hinnehmen müssen und aus Scham einen sozialen Rückenzug wählen.

Soziale Kontakte tragen wesentlich dazu bei, dass wir uns verbunden, unterstützt und gesund fühlen. Sie sind ein grundlegender Bestandteil unseres Lebens, unserer Gesundheit und unserer Entwicklung.

Psychotherapie kann eine bedeutende Rolle bei der Bewältigung von Einsamkeit spielen. Einsamkeit, das Gefühl der Isolation und fehlender sozialer Verbundenheit, kann tiefgreifende Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben. In der Psychotherapie werden Menschen ermutigt, ihre Gefühle und Erfahrungen in einem sicheren und unterstützenden Umfeld zu teilen. 

Wir Psychotherapeut:innen helfen dabei, die Ursachen von Einsamkeit zu identifizieren und Strategien zu entwickeln, um soziale Verbindungen zu stärken. Dies kann durch die Verbesserung sozialer Fähigkeiten, das Erlernen neuer Bewältigungsmechanismen und die Förderung des Selbstwertgefühls geschehen. Durch diese therapeutische Unterstützung kann die Psychotherapie helfen, Einsamkeit zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Univ.Prof.Dr.Michael Musalek von der Sigmund Freud Universität Wien, Institut für Sozialästhetik und Psychische Gesundheit hielt zwei spannende Vorträge zum Thema Online-Sucht. Neben den substanzbezogenen Süchten (Nikotin, Alkohol, Tranquilizer, Amphetamine, Schmerzmittel, Cannabis, Opiate, Kokain, etc.) werden die substanzunabhängigen Süchte (Spielsucht, Online-Sucht, Kaufsucht, Arbeitssucht etc.) immer häufiger zum Thema in der psychotherapeutischen Arbeit.

Seit 2020 spielt das Thema Sucht in nahezu jedem psychotherapeutischen Prozess eine gewisse Rolle. Entweder sind meine Klient:innen selbst in einem gewissen Ausmaß davon betroffen oder -wesentlich häufiger- sie machen sich diesbezüglich wegen einer nahestehenden Person große Sorgen.

Die die substanzunabhängigen Süchte spielen in den jungen Generationen eine besonders große Rolle. Durch die große Verfügbarkeit des Internets nehmen Online-Suchtformen hier eine besondere Stellung ein. Phänomenologisch und behandlungstechnisch zu unterscheiden sind hier: Online-Spielsucht, Online-Pornographiesucht, Social-Media-Sucht und Online-Kaufsucht.

Allen Formen der Online-Sucht ist gemeinsam, dass sie lange unerkannt bleiben. Folgende Phasen gehen für alle Beteiligten oft unbemerkt ineinander über:
KOMPETENTES ONLINE-SEIN
VERLÄNGERTES ONLINE-SEIN
PROBLEMATISCHES ONLINE-SEIN
PATHOLOGISCHES ONLINE-SEIN (SUCHT)
FOLGEERKRANKUNGEN DES ONLINE-SEINS.

Unbehandelt können Online-Süchte zu folgenden psychischen Folgeerkrankungen führen: Schweres depressives Syndrom, generalisierte Angststörung, Panikstörung, Essstörung, Zwangsstörung, etc.

Online-Sucht ist ein wachsendes Problem in unserer digitalisierten Gesellschaft. Psychotherapie bietet einen sicheren Raum, in dem die Betroffenen ihre Sucht überwinden und ein erfüllteres Leben führen können. Die Behandlung von Online-Sucht erfordert eine individuelle und einfühlsame Herangehensweise. Als personzentrierter Psychotherapeut unterstütze ich meine Klienten dabei, ihre Online-Nutzung zu reflektieren, alternative Bewältigungsstrategien zu entwickeln und ihre Selbstwirksamkeit zu stärken.

Die Ärztetage in Grado werden von der Österreichische Akademie der Ärzte veranstaltet und bieten die Möglichkeit eine hervorragende Fortbildung …

… mit ein paar Tagen Aufenthalt an der Adria zu verbinden.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top